More4Chor
Plattform für ChorleiterInnen
28,10,0,0,0
1500,1500,60,1,1500,1500,15,800
90,150,1,50,12,30,50,1,70,12,1,50,1,1,1,5000
Chorsinfonie 2
Chorsinfonie
Fotocredit: Moritz Schlosser
Chorsinfonie 3
Foto: Moritz Schlosser
Chorsinfonie 5
Foto: Moritz Schlosser
Chorsinfonie 4
Foto: Moritz Schlosser
Chorsinfonie 6
Foto: Moritz Schlosser
Chorsinfonie 7
Aktuelles
More4Chor
Plattform für ChorleiterInnen

Vorarlberg: "G’winn a Liad"

Gwinn a Liad_Oskar Egle_Helmut Mueller_Bruno Fleisch_Kurt Friedrichs_Gerd Loacker

Foto: ©Chorverband Vorarlberg; Gewinner Männerchor Götzis, v.l.n.r.: Oskar Egle, Helmut Müller, Bruno Fleisch, Kurt Friedrichs, Gerd Loacker

Alle Chöre waren vom Chorverband Vorarlberg eingeladen, an diesem außergewöhnlichen Wettbewerb teilzunehmen. Die Idee: Der teilnehmende Chor stellt die filmische Umsetzung eines selbst gewählten Liedes auf YouTube. Dabei sollte nicht nur der Ton von hoher Qualität sein, sondern auch die szenische Umsetzung einer spannenden Regieanweisung folgen.

Der Siegerchor wurde bei der Hauptversammlung 2019 bekannt gegeben. Gewonnen hat dieses bislang einzigartige Projekt der Männerchor Götzis. Er war jener Chor, der am meisten Klicks und die beste Bewertung der internationalen Jury bekommen hat. Preis ist eine für den Chor maßgeschneiderte Auftragskomposition.

Die Beiträge sind verfügbar unter www.youtube.com - G’winn a Liad 2019.

Männerchor Götzis

Zur Website des Chorverband Vorarlberg

 


 Tirol: "Klangbäume"

 

28,15,0,50,1
600,600,60,1,5000,1000,25,2000
90,300,1,50,12,25,50,1,70,12,1,50,1,1,1,5000
Klangbaeume #7
Klangbaeume #7
View Image
Klangbaeume #5
Klangbaeume #5
View Image
Klangbaeume #3
Klangbaeume #3
View Image
Klangbaeume #2
Klangbaeume #2
View Image
Klangbaeume #4
Klangbaeume #4
View Image
Klangbaeume
Klangbaeume
View Image
Klangbaeume #6
Klangbaeume #6
View Image
Klangbaeume #1
Klangbaeume #1
View Image

Die alten Bäume am Vorplatz des neuen Haus der Musik Innsbruck präsentierten von 1. bis 30. Juni 2019 in einer visuell-musikalischen Symbiose die im Haus vereinten Institutionen und erzählen aus der Vergangenheit.

Die Mitgestaltung des diesjährigen Science Festivals im Rahmenprogramm des 350-jährigen Jubiläums der Universität Innsbruck gibt Anlass, die im neuen Haus der Musik bereits entstandenen Synergien zu fördern und diese auf bemerkenswerte Art und Weise der Öffentlichkeit zu präsentieren.

Im Zuge der Eröffnung des Haus der Musik Innsbruck wurde auch der Vorplatz der modernen Einrichtung neu gestaltet – neben dem Leopoldsbrunnen sind allein die drei alten Bäume vor dem Haus als stumme Zeitzeugen geblieben. Deren Schweigen findet mit dem Projekt „Klangbäume“ zum Frühlingserwachen ein Ende. Der Name „Klangbäume“ ist hierbei Programm: Mit einem aufwendigen 18-Kanal-Soundsystem, rätselhaft verborgen in den drei (mächtigen) Bäumen, wird der Vorplatz des Haus der Musik über mehrere Wochen dynamisch und äußerst publikumswirksam belebt.

 

Logo Klangbume

 

"HAUS DER MUSIK" Innsbruck

Zur Website des Tiroler Sängerbunds

 


 Steiermark: "Singing Bim"

28,15,0,50,1
600,600,60,1,5000,1000,25,2000
90,300,1,50,12,25,50,1,70,12,1,50,1,1,1,5000
SingingBim #1
SingingBim #1
View Image
SingingBim #2
SingingBim #2
View Image
SingingBim #3
SingingBim #3
View Image
SingingBim #4
SingingBim #4
View Image
SingingBim #7
SingingBim #7
View Image
SingingBim #6
SingingBim #6
View Image

Fotos: ©Alex Pfleger

Im Rahmen des Chorfestivals Voices of Spirit gab es im Jahr 2019 erstmals die Initiative Singing Bim, dabei fahren Teilnehmerchöre auf der sogenannten „Altstadt-Bim“-Strecke vom Jakominiplatz bis Schlossbergplatz bzw. Kunsthaus und singen für die Fahrgäste.

So verzauberten 2019 die Ulmer Spatzen, der Kinderchor Chorakademie Dortmund und der Unistella Choir aus Korea in der Grazer Innenstadt in den „Singing Bim“ die Passagiere mit ihrer Fröhlichkeit und Begeisterung für die Musik - für die Fahrgäste: Chorerlebnis pur und hautnah!

Chorfestival Voices of Spirit

Zur Website des Chorverband Steiermark

 


 

DAS WAR DIE

CHORsinfonie 2019 LOGO

70 JAHRE CHORVERBAND ÖSTERREICH logochvklein

Foto: CHORsinfonie Chöre & ChorleiterInnen & KomponistInnen

Gesamtchor bei der CHOR:sinfonie unter der Leitung von Mag. Andreas Salzbrunn / Foto: ©Moritz Schlosser

  Jetzt zum Nachhören:

Interview mit ChVÖ-Präsident Karl-Gerhard Straßl und dem burgenländischen Komponisten Wilhelm Spuller (Komponist des CHOR:sinfonie-Teils "Oberwart") in Radio Burgenland Extra anlässlich 70 Jahre Chorverband Österreich:

https://files.orf.at/vietnam2/files/bgl/201945/70_jahre_chorvereinigung_713805.mp3?fbclid=IwAR2SWu8mSNsNY3HckRT9NBwUhPOnURqzjPDvvFTJSRct_TGiqegneCU50_M

 Jetzt zum Nachlesen:

 Der Höhepunkt des Jubiläumsprojekts "CHOR:sinfonie" zum 70-Jahr Jubiläum war das grandiose Konzert am 3.11. im Goldenen Saal des Wiener Musikvereins.

Hier ist der Bericht.

  „Chor ist mehr als die Summe der Einzelnen.“ – ChVÖ-Präsident Karl-Gerhard Straßl im MICA-INTERVIEW  

Der Chorverband Österreich ist die 1949 als "Österreichischer Sängerbund" gegründete überparteiliche Dachorganisation der österreichischen Chorverbände und Landessängerbünde. Im Jahr 2019 feierte der Chorverband Österreich mit seinen Landeschorverbänden sein 70-Jahr-Jubiläum mit einem einzigartigen und innovativen künstlerischen Projekt, das in ganz Österreich stattfindet und dessen Ehrenschutz Bundespräsident Univ.-Prof. Dr. Alexander Van der Bellen übernahm:

 Download Flyer CHOR:sinfonie (pdf, 1058KB)

 In Kooperation mit    jeu Logo 4c web

Unterstützt von: